HealOzone – für die sanfte Therapie

Was ist eigendlich Ozon?
Es kommt in unserer natürlichen Umwelt vor. In Höhen von bis zu 40 km bildet Ozon die Schutzschicht (Ozonschicht) unserer Erde. Sie schützt uns vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne. Ozon wird neben der Trinkwasseraufbereitung und der Lebensmittelentkeimung auch in der Medizin eingesetzt.

HealOzone 1

Abbildung: Kavo HealOzone


HealOzone ist ein Gerät, das mit Hilfe von Ozon die karieserregenden Bakterien abtötet. Die Behandlung ist sehr zahnschonend, da keinerlei Zahnsubstanz entfernt wird, hochwirksam und schmerzfrei.
Mit Hilfe eines speziellen Handstücks wird die passende Silikonkappe auf die zu behandelnde Stelle aufgesetzt und ein Vakuum erzeugt, dabei kann kein Ozon nach aussen gelangen. Durch das Handstück wird nun ca. 40 Sekunden Ozon auf den Zahn gegeben. Das stark desinfizierend wirkende Gas vernichtet 99,9% aller Karieserreger.
Nicht nur zur Prophylaxe bei beginnender Karies kann HealOzone angewendet werden, Ozon beschleunigt auch die Heilung von Aphten oder Lippenherpes und hat sich bei der Behandlung von überempfindlichen Zahnhälsen bestens bewährt.

Karies kann nur im Anfangsstadium vollständig mittels Ozon geheilt werden, im fortgeschrittenem Stadium bei einem tieferen Defekt ist wie bisher die konventionelle Behandlung notwendig.

Vorteile:
Stressfrei, da keine Betäubung notwendig
Kein Bohren
Keine Schmerzen
Sehr schonend zu gesunder Zahnsubstanz
Kürzere Behandlungsdauer
Wissenschaftlich belegte Wirksamkeit